ZHAW und zivile Lizenz

Der erste Teil der Ausbildung zum Militärpiloten besteht aus einem dreijährigen Aviatik Studium an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW in Winterthur. Parallel zum Studium läuft die Ausbildung zum Berufspiloten bei Swiss Aviation Training SAT, die mit dem Erwerb der Commercial Pilot Licence CPL abgeschlossen wird.

Das Grundstudium dauert zwei Semester. Hier liegt der Schwerpunkt in den naturwissenschaftlichen Fächern Physik und Mathematik. Es wird jedoch auch schon auf aviatikspezifische Fächer wie z.B. Aerodynamik, Organisation Luftverkehr oder Luftrecht Wert gelegt. Die Modultafel gibt Ihnen einen genaueren Überblick über die Fächer.


Im dritten und vierten Semester wird das Studium deutlich mehr auf die Themengebiete der Aviatik ausgelegt. Fächer wie Navigation, Avionic Systems, Air Traffic Management und Meteorologie beherrschen den Stundenplan.

Nach Abschluss des vierten Semesters folgt der erste praktische Teil der Pilotenausbildung in Grenchen. Hier werden die Grundkenntnisse im Sichtflug erworben (Basic VFR). Als erste Pilotenklasse der Luftwaffe werden wir diese Phase auf dem neuen SAT-Schulungsflugzeug Diamond DA-40 mit Glascockpit absolvieren.

Während dem fünften Semester findet sich die Pilotenklasse nur noch für 3 Tage der Woche an der ZHAW ein. Das Studium wird nun vor allem durch die Vertiefung im Bereich „Operation and Managament“ bestimmt. Die verbleibenden Tage der Woche verbringen die Pilotanwärter bei der SAT in Kloten im Flight and Navigation Procedures Trainer FNTP. Dort findet die Schulung im Instrumentenflug statt.

Das sechste Semester steht ganz im Zeichen der Bachelor Arbeit. Das Studium wird im Sommer mit dem Titel „Bachelor of Science in Aviation“ abgeschlossen.

Nach dem Abschluss des Studiums folgt das 14-wöchige Flugprogramm in Vero Beach, Florida. Dort werden die Kenntnisse im Instrumentenflug erweitert, sowie auf zweimotorige Flugzeuge geschult. Nach der Rückkehr in die Schweiz werden die gelernten Verfahren vertieft und entsprechend den europäischen und schweizerischen Luftraumstrukturen angepasst. Der Abschluss dieses Ausbildungsblocks ist gleichbedeutend mit dem Erwerb einer Berufspilotenlizenz mit Instrumentenflugberechtigung CPL/IR.

© Pilotenklasse 2009 der Schweizer Luftwaffe
code & design: webmediatec GmbH